ASU Timer

Technisch aktualisiert und zuverlässiger

ASU Timer
ASU Timer
ASU Timer
ASU Timer

Mit wenigen Mitteln ein maximales Ergebnis

Der ASU Timer wurde speziell für mit einem mechanischen Rauchgasthermostat gesteuerten Holzvergaserkessel entwickelt.
Der ASU Timer spart Ihnen Zeit und Geld. Sie zünden im Kessel das Feuer an – UND SIND FREI!

produkt

Alles vom ASU Timer

ASU Timer

  • Der ASU Timer wurde speziell für mit einem mechanischen Rauchgasthermostat gesteuerten Holzvergaserkessel entwickelt.
  • Der ASU Timer spart Ihnen Zeit und Geld. Sie zünden im Kessel das Feuer an – UND SIND FREI!
  • Späteres Drehen des Thermostats erfolgt für Sie durch ASU Timer.


Den ASU Timer schätzen am meisten:

  • Jetzt haben Sie einen neuen Holzvergaserkessel und eine neue Plicht - dei Pflicht den Knopf zu drehen
  • Sich zur Arbeit beeilende
  • Vergesser
  • Familien mit Kindern
  • Spät am Abend nach Hause kommende
  • Sehbehinderte
  • Umweltschützer, da der Timer ohne Strom funktioniert

Schauen Sie sich einführendes Video an

Die Montage des ASU Timers auf die Bedientafel des Kessels geht sehr schnell und einfach.
Voraussetzungen für die Montage des ASU Timers ins Kesselgehäuse:
  • Ein Funktionierender Rauchgasthermostat (leicht drehbar, die Spindel muss nicht verdreht werden)
  • Ein richtiges ASU-Timer Modell (siehe Kompatibilitätstabelle)
  • Kreuzschlitzschraubendreher in mittlerer Grösse
     
NB! Empfehlungen:
  • Die Montage bitte entsprechend der mitgelieferten Montageanleitung vornehmen
  • Den Handdrehknopf des Thermostats bitte nach der Montage aufbewahren.
  • Lesen Sie nach der Montage aus der Anleitung nach, wie der ASU Timer zu bedienen ist (schauen Sie sich das Bedienungsvideo an).

Im Falle von Fragen wenden Sie sich bitte an uns oder an unseren Händler.

Voraussetzungen für die Montage des ASU Timers ins Kesselgehäuse.

Auf dem Bedienfeld des Kessels bleibt nur der Knopf des ASU Timers zu sehen (darunter ist die justierbare Endpositionsscheibe). Das Teil des Timers befindet sich im Kesselgehäuse, das mit dem Thermostat verknüpft ist.
 

Voraussetzungen für die Montage des ASU Timers in das Kesselgehäuse sind:
  • Freier Raum im Kesselgehäuse (siehe Kompatibilitätstabelle)
  • Tadellose Funktion des Thermostats (wenn nötig den Thermostat während der Montage des ASU Timers in das Kesselgehäuse auswechseln)
  • Richtiges ASU Timer Modell (siehe Kompatibilitätstabelle)
  • Kreuzschlitzschraubendreher in mittlerer Grösse
 
NB! Empfehlungen:
  • Montage bitte entsprechend der mitgelieferten Montageanleitung vornehmen Schauen Sie sich das Bedienungsvideo an
  • Das Handdrehknopf des Thermostats bitte nach der Montage aufbewahren
  • Lesen Sie nach der Montage aus der Anleitung nach, wie der ASU Timer zu bedienen ist (schauen Sie sich das Bedienungsvideo an).

Im Falle von Fragen wenden Sie sich bitte an uns oder an unseren Händler.

 
Sicherheitshinweise müssen befolgt werden.
  • Der Kessel muss abgekühlt sein.
  • Netzkabel des Kessels ist ausgezogen!
  • Die Montage in das Kesselgehäuse darf von einem vom Kesselbauer genehmigten Installateur vorgenommen werden.

 

Allgemeine Information über ASU Timer
Bei der Entwicklung des ASU Timers wurde die Arbeitsweise der Holzvergaserkessel berücksichtigt.

Die Drehgeschwindigkeit hat einen speziellen Zweck

  • Die ersten 15–25 Minuten haben kritische Bedeutung.
  • Der ASU Timer lässt für den Anstieg der Temperatur des Rauchgass Zeit. Eine zu schnelle Drehgeschwindigkeit würde den Kessel auschalten, bevor die Rauchgastemperatur genügend ansteigen könnte.
  • Rauchvergaserkessel arbeiten mindestens 2 Stunden oder mehr. Innerhalb dieser Zeit kehrt der ASU Timer in die richtige Position zurück.
 
Technische Information über ASU Timer
  • Plastikteile: PC (Makrolan 2407)
  • Anzahl von Drehungen: min. 5000
  • Der ASU Timer ist mit einen Kupplungsfunktion "turn past"
    ausgestattet, was es ermöglicht den ASU Timer
    per Hand zurück zu drehen.
  • Einsatztemperatur: +5º C bis +65º C
  • Lagertemperatur: -25º C bis +65º C
  • Anzugsdrehmoment: max 4,5 da/Ncm
  • Nettogewicht: 86 g. Bruttogewicht: 116 g
 
Gewährleistung und Recycling
  • Für alle Teile des ASU Timers gilt 2-jährige Garantie. Im Garantiefall wenden Sie sich bitte an unseren Händler oder an uns.
  • Alle Teile des ASU Timers sind wiederverwertbar. Für die Wiederverwertung wenden Sie sich bitte an den nächsten Recyclingsbetrieb.

Was ist im Karton?

  • Ein ASU Timer
  • Ein Befestigungsteil
  • 2x Befestigungsschrauben
  • Eine Montage-, Bedienungsanleitung

 

Eine Montage-, Bedienungsanleitung

EN  SV  NO  FI  EST  PL  LV  LT  RUS  UKR
DE  FR  IT  DA  CZ  SK  RO  HU  BG

 

Der ASU Timer wird in zwei Varianten komplettiert

Der ASU Timer ist vereinbar mit den meisten Holzvergaserkesseln, deren Ventilator und/oder Pumpe mittels eines mechanischen Rauchgasthermostats gesteuert wird.

Ein ASU Timer - zwei Montagemöglichkeiten:
nach aussen oder cach innen!
Welches Modell ist richtig?
  • Zuerst drehen Sie den Knopf des Rauchgasathermostats in die Stellung "0" und bauen Sie den Knopf aus.
  • Beachten Sie die Lage der Thermostat-Spindel in der Stellung "0".
  • Anhand den veranschaulichenden Bildern können Sie das richtige Modell wählen.

              

Bezüglich weiterer Kessel warten wir auf Rückmeldungen!

Der ASU Timer ist vereinbar mit folgenenden Kesseln
Passt für Kessel Auf die Bedienungstafel In die Bedienungstafel
     
Atmos    
Holzvergaserkessel Modell 1 Modell 1
     
Attack    
DP Standard Modell 2 -
     
LaNordica    
DC Modell 1 Modell 1

 

Aktualisiert: 03. September 2012

 

Galerie

Produktfotos und Videos über Montage und Bedienung

  • ASU Timer

    Alles vom ASU Timer

    video

  • ASU Timer

    Ein ASU Timer

    Foto

  • ASU Timer

    Ein ASU Timer

    Foto

  • ASU Timer

    Atmos - innere Montage

    Foto

  • ASU Timer

    Atmos - aussene Montage

    Foto

  • ASU Timer

    Attack - aussene Montage

    Foto

HÄNDLER

Händler von ASU Timer

Hier gibt es eine Wahl von unseren tüchtigen Handlern in verschiedenen Staaten.

 
 
 
Estland  Estland
 
 
 

ÜBER UNS

Entstehungsgeschichte von ASU Timer. Was hält man von uns?

ASU Timer Entstehungsgeschichte

Alles fing im September 2008 an, als einer der Gründer der Fa. ASU Timer OÜ sein Haus mit einem Atmos-Holzvergaserkessel zu heizen begann. Es begann also die "Sklaverei" mit dem Knopfdrehen !

Meine Ehefrau hat mich gefragt: "Wir sollten doch ein vollautomatisches Kesselhaus haben. Warum muss man die ganze Zeit einen Knopf drehen?" Interessant, wie vollautomatisch ein mit Scheitholz heizbarer Kessel sein kann?

Früh am Morgen in die Arbeit. Zweimal ins Kesselhaus. Noch schlimmer war es, wenn der Kessel abends beheizt werden sollte. Aus Pflichtgefühl habe ich ca. 15–20 Minuten gewartet. Fasst eingeschlafen!

Da ich selbst mit Kesseln und deren Zubehör vertraut war, hatte ich keine andere Wahl, als nach einer Lösung zum Ausbrechen aus der "Sklaverei" des Knopfdrehens zu suchen.

 Die ersten Gedanken führten zu komplizierten Lösungen: "Roh, viele Schwachstellen, mach einfacher, suche nach dem nächstmöglichen Produkt". Wir danken Ihnen, Hr. Urmas Kreegi, Incap Corporation.
Wir danken allen unseren Helfern!

Unsere Werte, ja unsre.

"Mit wenigen Mitteln – maximales Ergebnis"
Es freut uns, dass wir Ihnen grosse Freude und Freiheit anbieten können!

Der Gründer und einer der Leitfiguren der Fa. ASU Timer ist Hr. Janek Kaup.
Das Hauptquartier der Fa. ASU Timer OÜ befindet sich in Viljandimaa (Estland).

Viljandi ist eine Kleinstadt im Süd-Estland. Die Stadt hat ungefähr 20 000 Einwohner. Zum ersten Mal wurde Viljandi im Jahr 1283 erwähnt.
Viljandi ist eine von vier Hansestädte in Estland. Hanse ist ein historischer Handelsbund, der die Städte im Nord-Europa verbindete.

Viljandi wird die Kulturhauptstadt Estlands genannt. Hier wird mehrere internationale Veranstaltungen, wie Volksmusikfestival, Festival der Alte Musik, Hansatage usw durchgeführt.

 

Benutzererfahrungen

FAQ

Häufig gestellte Fragen.

Wählen sie die Frage

Kann der ASU Timer gegen die Pfeilrichtung gedreht werden, ohne dass er kaputtgeht?

Jawohl, der ASU Timer kann zurückgedreht werden. Der Mechanismus von ASU Timer besitzt eine Kupplung oder eine "turn past" Funktion

Der Kessel "knallt" und/oder qualmt

Wen der Kessel knallen beginnt oder qualmt, ist die Asche nicht entfernt worden.

Um das Zerstören des Ventilators zu vermeiden, heben Sie den Knopf des ASU Timers um etwa 3 mm hoch und drehen Sie den ASU Timer gegen Uhrzeigersinn bis zum Ende (Positionspfeil zeigt nach unten). ​Lassen Sie den Kessel ruhig bis zum Ende brennen. Entfernen Sie die Asche aus dem Kessel.

Wie lang ist die Lebensdauer eines ASU Timers?

Die voraussichtliche Lebensdauer eines ASU Timers ist minimal 5000 Drehungen. Je nach Heizhäufigkeit des Kessels beträgt die Lebensdauer eines ASU Timers demnach ca. 20–25 Jahre.

Der Kessel ist vor kurzem stehengeblieben und ich möchte Holz hinzufügen. Muss ich den ASU Timer in die Stellung "0" drehen oder reicht es von dem wenigeren, damit der Ventilator anfängt zu arbeiten?

Wenn der Kessel genügend warm ist, können Sie weniger drehen. Drehen Sie jedoch mit einer kleinen Reserve. Das Feuer im Kessel ist noch nicht genügend gross und der Ventilator fängt an, den Kessel kühlen. Wenn Sie mit einer Reserve drehen, verhindern Sie, dass der Ventilator stehenbleibt.

KONTAKT

Scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren!!

ASU.Works GmbH

Tusti küla
70113 Viljandi vald
Viljandimaa
ESTLAND

Telefon +3725112252
E-Mail: info@asu.works

 

Eintragungs-Nr. 12170782
EU-VAT nr. EE101491013

 

  • Ihr Name

  • E-Mail (*)

  • Nachricht (*)